Deutsches Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold
Höchste Ehre für Heinrich Scharf

Bundesjugendleiter Heinrich Scharf (links) wurde in Berlin vom scheidenden DFV-Präsidenten Hans-Peter Kröger mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet. Bild: hfz
Amberg/Berlin. Es war eine seiner letzten Amtshandlungen: Hans-Peter Kröger, der zum Jahreswechsel aus dem Amt geschiedene langjährige Präsident des Deutschen Feuerwehrverbands (DFV), hat den kommissarischen Bundesjugendleiter Heinrich Scharf aus Amberg mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold gewürdigt.

Es ist eine seltene Auszeichnung - die höchste, staatlich genehmigte, die der Verband zu vergeben hat. Scharf ist nach dem bereits verstorbenen Karl Seegerer erst der zweite Amberger, der sie erhalten hat.

Hans-Peter Kröger, inzwischen Ehrenpräsident, dankte Scharf dafür, dass er mit seinem Stellvertreter Dirk Müller und den Gremien das Schiff Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF) nach stürmischen Zeiten und dem Rücktritt eines Teils der Führung wieder in ruhiges Fahrwasser gelenkt habe. Die laufende Neuaufstellung der DJF mit dem Deutschen Jugendfeuerwehrausschuss und die gelungene finanzielle Konsolidierung seien auch für den Gesamtverband eine gute Entwicklung.

Heinrich Scharf, bereits seit 2002 Feuerwehr-Bezirksjugendwart, wurde vor sechs Jahren zum stellvertretenden Bundesjugendleiter gewählt. Im September 2014 übernahm er die kommissarische Leitung der DJF. Er engagiert sich auch als 2. stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart in Bayern und schon seit vielen Jahren außerdem in der Jugendarbeit.

Bis zu seiner Wahl in die Bundesjugendleitung war er Stadtjugendfeuerwehrwart in Amberg, wo er 2009 auch den Deutschen Jugendfeuerwehrtag ausrichtete.

Natürlich sind auch Scharfs Amberger Mitstreiter stolz auf diese besondere Ehrung. Stadtbrandrat Bernhard Strobl will diese bei der nächsten Mitgliederversammlung zum Thema machen. Er sieht die Auszeichnung Scharfs auch "stellvertretend für die ganze Truppe": "Es ehrt die Amberger Feuerwehr, solche engagierten Leute in ihren Reihen zu haben."
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Ehrenkreuz Gold (1)Heinrich Scharf (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.