Diebin sitzt am Nebentisch
Filmreife Verfolgungsjagd und Kamera-Raub

Symbolbild: dpa

Erst eine filmreife Verfolgungsjagd auf dem Mosacherweg, später ein dreister Diebstahl inmitten eines Cafés am Marktplatz. Der Donnerstag hatte es für die Polizei in sich. In beiden Fällen konnten die Diebe sofort nach ihrer Tat geschnappt werden.

Eine 43-jährige Cafébesucherin vermisste ihren Fotoapparat aus der Handtasche. Sie hatte sofort einen konkreten Verdacht: die Frau vom Nebentisch. Gut, dass sie sich deren Aussehen exakt gemerkt hatte. So trafen Polizeibeamte tatsächlich am Donnerstag gegen 23.30 Uhr 200 Meter vom Café entfernt auf die 23 Jahre alte Hausfrau. Prompt gab es auch ein Wiedersehen mit der Kompaktkamera der Marke Canon im Wert von 150 Euro, die sich in der Handtasche der jungen Frau befand.

"Erdrückende Beweislast"


Die Dame wurde zur Dienststelle an der Kümmersbrucker Straße mitgenommen und das Diebesgut sichergestellt. "Trotz erdrückender Beweise" weigerte sich die 23-Jährige, den Diebstahl zuzugeben, teilte die Polizei in einer Presse-Info mit. Auf die Ambergerin wartet eine Strafanzeige. Nachdem ihre Personalien festgestellt waren, wurde sie auf freien Fuß gesetzt. Den Apparat bekam die Geschädigte aus dem Landkreis Neumarkt zurück.

Verfolger grätscht rein


Schon am Donnerstagnachmittag spielte sich auf dem Mosacherweg eine filmreife Verfolgungsjagd ab: Eine Polizeistreife kontrollierte gerade einen Autofahrer, als sie ein Passant darauf aufmerksam machte, dass in derselben Straße ein Mann flüchtete, der eine Bedienungsgeldbörse aus einem Lokal eingeschoben hatte. Ein Zeuge war bereits hinter dem Mann her. Jetzt kam auch die Polizei ins Spiel. Als der Räuber die Beamten sah, setzte er zum Sprint an. Sein Verfolger reagierte sofort und grätschte dazwischen, so dass der Täter zu Boden stürzte. Hierbei fiel ihm die Beute von 180 Euro aus den Taschen. Die Beamten brauchten nur die Handschellen zu zücken und den 34-Jährigen festzunehmen.

Die Bedienungsgeldbörse hatte er kurz zuvor in einen angrenzenden Garten geworfen. Der Täter wurde zur Polizeiinspektion gebracht, dort vernommen und danach entlassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2701)Raub (11)Mosacherweg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.