Ehemaligentreffen am Erasmus-Gymnasium
Dienstag Anmeldeschluss für alte EGler

Ein 100-jähriger Absolvent des Erasmus-Gymnasiums hat aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Damit sind die Ältesten, die bis dato an dem EG-Ehemaligentreffen am Freitag, 22. Juli, und Samstag, 23. Juli, teilnehmen woen, vom Abiturjahrgang 1952. Schulleiter Peter Seidl bittet alle, die kommen, sich noch bis Dienstag über das Formular auf der Homepage (www.eg-amberg.de) anzumelden, auch diejenigen, die bereits im Jahrgangs-Verbund angekündigt wurden. "Das erleichtert uns einfach die Essensbestellung." Bisher liegen rund 200 persönliche Anmeldungen vor. Am stärksten sind laut Seidl die Abschlussjahrgänge aus den 80er- und 90er-Jahren vertreten sowie die Jungen aus der 10er-Dekade: "Die kriegen wieder Sehnsucht nach der Schule." Alle Besucher können die Parkplätze bei der OTH nutzen, sowohl am Freitag, wenn die Ehemaligen ab 16 Uhr am Schulfest teilnehmen, als auch am Samstag, der um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Georgskirche beginnt. Ab 11 Uhr schließen sich Festakt (im Kongregationssaal), Mittagessen und Beisammensein im Schulhaus oder Schulhof an. Alle Ehemaligen erhalten einen Button mit dem Logo des Treffens (rechts), das vor der Kulisse des Schulhauses für das Motto "Alt trifft Jung" steht. Wer will, kann sich zur Erinnerung das Festkrügel (links) kaufen. Inklusive einer Flasche Bier wird es für zehn Euro angeboten. (ll) Bild: ll

Weitere Beiträge zu den Themen: Erasmus-Gymnasium Amberg (12)Ehemaligentreffen (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.