Eine Frau beim Boston-Marathon
Kathrine Switzer tut es wieder

Die Startnummer 261, die Kathrine Switzer vor 50 Jahren hatte, als sie als erste Frau am Boston-Marathon teilnahm, trug sie auch am Montag wieder (hier auf der Ziellinie). Diese Zahl ist zum Symbol geworden: Die gebürtige Ambergerin Switzer hat das Projekt "261 fearless" gegründet, eine weltweite Lauf-Community von und für Frauen sowie gegen deren Benachteiligung. Bild: dpa

Amberg/Boston. Es war eine gebürtige Ambergerin, die am 19. April 1967 den Marathonsport revolutionierte: Kathrine Switzer. Sie absolvierte als erste Frau (halb-)offiziell einen Marathonlauf, den Boston-Marathon. Das Besondere daran: Frauen waren dafür nicht zugelassen.

Die 20-Jährige hatte sich deshalb nur als "K. V. Switzer" angemeldet und von einem Freund ihre Startnummer abholen lassen. Als Rennleiter Jock Semple dennoch Wind davon bekam, dass eine Frau auf seiner Strecke unterwegs war, spurtete er zu ihr hin, wollte ihr die Startnummer runterreißen. Kathrine Switzers Freund Tom Miller verhinderte das mit einem kräftigen Bodycheck für Semple.


Die Bilderserie, die Laufgeschichte schrieb: Bei Kilometer vier stürzt sich Rennleiter Jock Semple auf Kathrine Switzer mit der Nummer 261. Doch Tom Miller, Ex-Footballer mit der Startnummer 390, schickt den aufgebrachten Semple mit einem klassischen Bodycheck vom Feld. Bild: AP

Ein Fotograf hielt diese Szene in drei Bildern fest, was der Geschichte enorme Publicity bescherte. Kathrine Switzer lief den Marathon zu Ende, und damit war der Bann gebrochen. Man erkannte, dass Frauen sehr wohl in der Lage waren, diese Anstrengung zu meistern. Am Montag lief die 70-Jährige - quasi zum Jubiläum ihres Husarenstücks 1967 - wieder in Boston mit. Switzer wurde am 5. Januar 1947 in Amberg geboren. Ihre schwangere Mutter war Ende 1946 von New York in die Oberpfalz gereist, wo ihr Mann als US-Soldat Dienst tat. Ihre damalige Startnummer 261 ist Namensgeber für die Organisation 261 Fearless, einer Gemeinschaft für Frauen im Laufsport

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.