Englisch auf höchstem Niveau
Test-Auswertung in Cambridge

Sie können stolz auf ihre Leistungen und Englisch-Fähigkeiten sein: Julian Prechtl, Jonas Keck, Anna Weber, Eleonora Kretz, Antonia-Sophie Grahmann und Yannic Lederer (von links). Bild: hfz
Sechs Schüler des Erasmus-Gymnasiums büffelten nur fürs Abitur, sie absolvierten auch noch das Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) - mit Erfolg. Dabei handelt es sich laut einer Mitteilung der Schule um ein international anerkanntes Sprachdiplom der Universität von Cambridge. Es attestiert die Fähigkeit, kompetent und fließend auf Englisch kommunizieren zu können. Es öffnet zudem die Pforten für alle Hochschulen in Großbritannien und eine ständig wachsende Zahl in den Vereinigten Staaten.

In dem Schreiben heißt es weiter: "Da die Anforderungen sehr hoch sind, unterziehen sich in der Regel nur gute und sehr gute Schüler in der Endphase der gymnasialen Oberstufe dieser Prüfung." Diese dauert knapp fünf Stunden und besteht aus vier Teilen: Leseverständnis und Sprachgebrauch, Schreiben, Hörverständnis und mündliche Tests.

Das Erasmus-Gymnasium war heuer zum ersten Mal Prüfungsschule für das CAE, das ortsansässige Test Centre Amberg nahm dort für 20 Schüler und Studenten aus Franken und der Oberpfalz die Prüfung ab.

Da alle schriftlichen Aufgaben in Cambridge korrigiert und bewertet werden, mussten die Teilnehmer bis jetzt auf ihre Ergebnisse warten. Die Gymnasiasten schnitten allesamt gut ab: Antonia-Sophie Grahmann , Eleonora Kretz , Jonas Keck und Julian Precht erreichten das angestrebte Prädikat C1, Yannic Lederer und Anna Weber wurden sogar Kenntnisse auf dem seltenen Niveau C2 bestätigt, dem höchsten und nur von Muttersprachlern übertroffenen Level.

Während der Abiturfeier wurde den Teilnehmern das lebenslang gültige Zertifikat überreicht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.