Erstklässler mit Trinkflaschen ausgestattet
Frisches Wasser selbst zapfen, kommt bestens an

Das frisch gezapfte Wasser, ob still oder mit Kohlensäure, in der neuen Trinkflasche kam bei den Schuljüngsten bestens an. Bild: ads

Schnaittenbach. (ads) Das Thema "Gesunde Ernährung" spielt an der Schnaittenbacher Grundschule eine bedeutende Rolle. Gesunde Getränke gehören ebenfalls dazu und so wurde vor einigen Jahren ein Wasserspender in der Schulaula zur freien Nutzung aufgestellt. Damit auch die Schuljüngsten sich selbst ihr Wasser mit oder ohne Kohlensäure zapfen können, wurden sie nun mit neuen Trinkflaschen ausgestattet.

"Gesundes Frühstück" und das "Schulfruchtprogramm" sind beispielsweise wichtige Projekte an der Grundschule, die die Kinder an eine gesunde Ernährung heranführen sollen, heißt es seitens der Schule. Dazu gehören auch gesunde Getränke, allen voran frisches Wasser. "Finanziert durch Elternbeiträge und regelmäßige Spenden ermöglichen wir unseren Schülern mit dem Wasserspender, sich mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen", informierte Schulleiterin Rektorin Michaela Bergmann.

Damit auch die Schuljüngsten das Angebot nutzen können, überreichte sie jedem Erstklässler eine neue Trinkflasche. Letztendlich schont der Wasserspender auch die Geldbörse der Eltern, denn als Kostenbeitrag für die Nutzung des Wasserspenders fallen nur drei Euro pro Halbjahr an. "Unsere Schulanfänger waren begeistert und haben die neue Flasche sofort ausprobiert", freute sich Bergmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schule Schnaittenbach (4)Trinkflaschen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.