Fachkräfte mit guten Chancen

Der Arbeitsmarkt hat sich im Bezirk der Agenturgeschäftsstelle Amberg insgesamt weiter positiv entwickelt.

Die Arbeitslosigkeit ist von April auf Mai leicht um rund 2,5 Prozent zurückgegangen. Vor allem für Fachkräfte sind die Chancen sehr gut.

Mitte Mai waren in der Amberger Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit 2190 Personen arbeitslos gemeldet, rund 60 weniger als im April. Im Vergleich zum Vorjahr allerdings ist die Arbeitslosigkeit leicht gestiegen, um 110 Menschen beziehungsweise 5,1 Prozent.

Die Arbeitslosenquote ging von April auf Mai von 4,0 auf 3,9 Prozent zurück. Im Mai 2015 lag sie bei 3,7 Prozent. Im Mai meldeten sich rund 610 Menschen neu oder erneut arbeitslos - dies sind 50 mehr als im Vorjahr (8,5 Prozent). Nach Angaben des Leiters der Amberger Geschäftsstelle, Franz Elsner, seien im gewerblichen Bereich qualifizierte und leistungsfähige Facharbeiter seit langem "Mangelware".

Gute Beschäftigungschancen hätten Fachkräfte mit Berufserfahrung in den Metall- und Elektrobereichen. Stellen am Bau und Baunebengewerbe seien sehr schwierig zu besetzen. Gute Chancen sieht Elsner für Pflegekräfte und -helfer, medizinisches- und zahnmedizinisches Fachpersonal und Physiotherapeuten. Seit Jahresbeginn meldeten Betriebe rund 1040 neue sozialversicherungspflichtige Stellenangebote.

Der Arbeitsmarkt hat sich im Bezirk der Agenturgeschäftsstelle Amberg insgesamt weiter positiv entwickelt.Franz Elsner, Leiter der Amberger Arbeitsagentur
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.