Falle für Bauers Mähwerk: Steine in der Wiese

Schönlind. Auf das Kreiselmähwerk eines Landwirts aus Schönlind hatten es Unbekannte offensichtlich bereits vor rund drei Wochen abgesehen. Der Vorfall wurde erst jetzt bei der Polizeistation Vilseck angezeigt. Die Ermittler gehen von einer Tat mit Vorsatz aus.
Demnach wurden in einem nicht näher eingrenzbaren Zeitraum zwei Steine in die bewirtschaftete Wiese des Bauern gelegt, die sich am westlichen Ortsrand von Schönlind befindet. Beim Grasschnitt fuhr der Landwirt am 14. August mit seinem Mähwerk gegen diese Steine, von denen einer die Größe zweier geballter Fäuste hatte. Einer davon verklemmte sich so unglücklich im Mähwerk, dass dieses abrupt stoppte.

Dabei wurden mehrere Bauteile im Inneren des Geräts beschädigt und verbogen. Der Schaden liegt bei rund 1600 Euro. Die Polizeistation Vilseck, Tel. 09662/700 86 90, bittet um Zeugen und Hinweise.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.