Feiern im Kreisverkehr diesmal nicht geduldet
Keine Party am Nabburger Tor

Dieses Bild entstand während der WM 2014 und nach dem 1:0-Sieg gegen Frankreich auf dem Nabburger Torplatz. Das Feiern auf dem Kreisverkehr wird heuer nicht geduldet. Polizei und Stadt erteilten den Spontan-Partys schon im Voraus eine Absage. Bild: Hartl

Fans müssen heuer auf das Feiern eines Sieges der National-Elf im Kreisverkehr verzichten. Polizei und Stadt Amberg sind laut Presse-Info "zu dem Ergebnis gelangt, das Betreten des gesamten Areals am Nabburger Torplatz diesmal nicht zuzulassen".

Stadt-Pressesprecherin Susanne Schwab nannte die Gründe: Zum einen fehlen die Helfer, die das Areal weiträumig absperren. "Zum anderen sind die bengalischen Feuer, die bei der letzten WM angezündet wurden, ein Sicherheitsrisiko für die Feiernden." Müll und Scherben würden ein enormes Verletzungsrisiko darstellen. Polizei und Stadt appellieren an das Verantwortungsbewusstsein der Feiernden. Die Straßenverkehrsregeln seien in jedem Fall einzuhalten. "Die Polizei hat angekündigt, die Situation im Auge zu behalten und bei Zuwiderhandlungen notfalls konsequent einzuschreiten", informierte Schwab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.