Förderverein St. Georg zieht zufrieden Bilanz
Neuer Orgel ein großes Stück näher

Nach vierjähriger Amtszeit standen beim Orgel-Förderverein St. Georg Neuwahlen auf der Tagesordnung. Vorsitzender Hans Paulus wurde in seinem Amt bestätigt, neu steht ihm Adolf Strobl als Stellvertreter zur Seite, der bisher das Amt des Kassiers bekleidete.

Paulus blickte auf das vergangene Jahr zurück, das mit Aktionen und Veranstaltungen zugunsten der Georgsorgel gefüllt gewesen sei. Neben einem Preisschafkopf und einem Irischen Abend gab es das Weihnachtskonzert der Regensburger Domspatzen - für Paulus der absolute Höhepunkt im Veranstaltungskalender.

"Alle Aktivitäten brachten einen ansehnlichen Geldbetrag in die Kasse", sagte der Vorsitzende. Dies bestätigte Schatzmeister Adolf Strobl. Sein Kommentar zum nicht näher bezifferten Stand: "Dem Ziel, einen erheblichen Eigenbeitrag für die Realisierung des Orgelprojektes zu generieren, ist man in den letzten vier Jahren einen großen Schritt nähergekommen." Paulus war zuversichtlich: "Wir haben mit der Anschaffung einer neuen Orgel für die Stadtpfarrkirche St. Georg ein Mammutprojekt zu stemmen, dessen Realisierung aber nunmehr in einem überschaubaren Zeitraum erfolgen kann."
Weitere Beiträge zu den Themen: Orgel (51)Kirche (294)St. Georg Amberg (14)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.