Frau schlägt Nachbarin mit Hundeleine

Ein "bereits seit langem schwelender Streit", so meint die Polizei, dürfte am vergangenen Donnerstag gegen 10 Uhr der Grund für eine tätliche Auseinandersetzung im Milchhofviertel gewesen sein. Als zwei Nachbarinnen im Treppenhaus eines Mehrparteienhauses aufeinandertrafen, gab es zunächst wohl einen verbalen Schlagabtausch. Dann aber zog eine 49-Jährige laut Polizei andere Saiten auf: Sie "schlug plötzlich mit einer Hundeleine auf ihre 62-jährige Kontrahentin ein und verpasste dieser noch mehrere Fausthiebe gegen den Oberkörper". Das Opfer erlitt leichte Rötungen an den Unterarmen.

Die Polizeiinspektion ermittelt nun gegen die Frau wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Weiter wurde Strafanzeige wegen Beleidigung erstattet. "Der Grund des Nachbarschaftsstreits erschloss sich den Beamten bisher nicht", hieß es.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.