Freundeskreis Perigeux
Idefix passt bei Boule-Turnier gut auf

Auch wenn es für Deutschlands westliche Nachbarn bei der Fußball-Europameisterschaft nicht mit dem Titel geklappt hat, so können sie sich doch mit einem trösten: In Sachen Boule stehen die Franzosen weltweit an der Spitze. Ganz im Zeichen dieser Tradition stand das Turnier, das der Freundeskreis Périgueux zum achten Mal auf der Boule-Anlage im Stadtgraben ausgerichtet hat. Jedoch standen dabei nicht nur sportliche Höchstleistungen und verbissener Ernst im Vordergrund, sondern auch Spaß und Freude. Dafür sorgten in den Pausen zwischen den Spielen die lockeren Gespräche unter den Teilnehmern und Getränke wie Cidre sowie Gebäck. Spannend war die Frage trotzdem, welchem der über 20 Teilnehmern es gelingen würde, die eigene Metallkugel möglichst nahe an der hölzerne Zielkugel, liebevoll "Schweinchen" (französisch cochonnet) genannt, zu positionieren. Nach über dreieinhalb Stunden und spannenden Duellen standen mit Karin Gloger, Rudi Knödl und Herbert Simon die Spieler mit den besten Wurfhänden fest. Und auch ein kleiner Hund hatte seinen Spaß: Idefix bewachte einfach die Boule-Kugeln. Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Hunde (148)Périgueux (4)Boule (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.