Gaudi in der Kult-Kneipe
Das letzte Bockbierfest im Vis-á-vis

Das Starkbier floss in Strömen. Vielleicht auch, weil das Kult-Lokal Ende des Jahres schließt. Bilder: brü (2)

Die Fastenzeit ist auf dem Höhepunkt und somit auch die Bockbierfeste. Selbst im Vis-á-vis floss das Starkbier, dort aber nur einmal. Die Premiere dieser Veranstaltung war zugleich einer der vielen noch kommenden Schlussstriche unter die Amberger Kult-Kneipe. Bekanntlich schließt diese im Oktober.

Daher will es Inhaber Christian Klostermann nach eigener Aussage jetzt nochmals richtig wissen: "Wenn wir jetzt die Möglichkeit haben, eine solche Party steigen zu lassen, dann nehmen wir das natürlich mit", freute er sich über den regen Andrang. Viele Gäste waren in Dirndl und Lederhose gekommen. Eröffnet wurde das Fest mit dem obligatorischen Anstich des ersten Bockbierfasses durch Klostermann und Janina Sobetzko vom Vis-á-vis. Als ab 14 Uhr die Allerscheynsten mit Livemusik für Stimmung sorgten, gab es kein Halten mehr, und die Stimmung schwappte förmlich über.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bockbierfest (35)Vis-à-Vis (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.