Gregorianik trifft Popp und es funkt
Musikalischer Herbst startet mit außergewöhnlichem Hörgenuss

Das mehrfach ausgezeichnete Vokal-oktett The Gregorian Voices gastierte zum Auftakt des musikalischen Herbstes in der Erlöserkirche und sorgte mit Gregorianik und Poppklassikern für einen Hörgenuss, der die Seele rührte. Bild: ads.

(ads) Für eine nahezu mystische Atmosphäre sorgte das mehrfach ausgezeichnete Vokalensemble The Gregorian Voices aus Bulgarien, als es in Mönchskutten gekleidet in die spärlich beleuchtete Erlöserkirche einzog. Was bei diesem Konzert folgte, war ein Abend, der eindrucksvoll erlebbar machte, dass die Gregorianik mit ihren Chorälen, orthodoxen Kirchengesängen und Madrigalen aus der Renaissance und dem Barock keineswegs überholt ist.

Ein Kontrastprogramm erlebten die Zuhörer im zweiten Teil des Konzerts, als die Ausnahmesänger ihren tiefen Glauben und ihre Lebensfreude in ausgewählten Klassikern der Popmusik zum Ausdruck brachten. Standing Ovations vom begeisterten Publikum war der verdiente Künstlerlohn. Die acht Sänger unter der Leitung von Georgi Pandurov traten erstmals in der Erlöserkirche auf. Pfarrer Dr. Johannes Blohm kündigte in seiner Begrüßung ein zweigeteiltes Konzert an, das mittelalterliche Choräle und Popmusik in eine ebenso reiz- wie eindrucksvolles Verhältnis setze. Er versprach nicht zu viel, wobei die meditativen, mittelalterlichen in lateinischer Sprache nahezu unmittelbar unter die Haut gingen. Bestens kam auch der zweite Teil des Konzerts an, bei dem die Sänger ausgewählte Klassiker der Popmusik interpretierten und damit ihr Publikum begeisterten.

Damit war eine gekonnte Brücke zu den mittelalterlichen Gesängen geschlagen. Das Publikum erhob sich am Ende der Aufführung vor Begeisterung zu Standing Ovations und erklatschte sich damit drei Zugaben. Der musikalische Herbst geht es in der Erlöserkirche am Sonntag, 9. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem Konzert des Ensembles Con Brio weiter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.