Gymnasiasten erfahren mehr über Hilfsorganisation
Tafel-Ursachen als Teil des Lehrplans

"Christliche Soziallehre" - dieses im Religion-Lehrplan für die Oberstufe eines Gymnasium vorgesehene Thema mag zunächst etwas trocken wirken. Nicht aber, wenn am Max-Reger-Gymnasiums ein praktisches Beispiel aus Amberg auftaucht. Bernhard Saurenbach, Vorsitzender der Amberger Tafel, war in die Oberstufe gekommen, um den Elft- und Zwölftklässlern die Aktivitäten der Hilfsorganisation zu erklären.

Grundlage ist, dass viele Lebensmittel weggeworfen werden, während sie an anderer Stelle benötigt werden. Diesen Missstand zu lindern, ist das Anliegen der Tafel. Am Ende übergaben die Schüler 280 Euro, die sie gesammelt hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Max-Reger-Gymnasium (32)Amberger Tafel (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.