Hackerangriff auf www.amberg.de
Homepage der Stadt wieder erreichbar [Aktualisierung]

Mit dem Bild von einer langen Straße zu einem fernen Ziel warb die Stadt am Montag um Verständnis. Der Internet-Auftritt der Kommune war nicht mehr zu erreichen. Bild: Hartl

Schon in der vergangenen Woche zeigten die Internetseiten der Stadt erste Ausfallerscheinungen. Jetzt ist die Internet-Plattform komplett vom Netz. Eine Störung, die zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt kommt.

Aktualisierung am 16. Februar 2016; 11.20 Uhr:
Die Homepage der Stadt ist seit heute morgen wieder erreichbar. Die IT-Abteilung der Stadtverwaltung hat die Seiten auf einem anderen Server installiert.

"Hier wird gearbeitet... Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten, unsere Website befindet sich aktuell in Wartungsarbeiten." Mit diesen Worten wirbt die Stadt bei den Besuchern ihrer Internetpräsenz um Verständnis. Denn das Online-Angebot war am Montag nicht mehr zu erreichen. Betroffen waren nicht nur die Seiten der Verwaltung, sondern auch die der Stadtbibliothek, des -theaters und des -archivs.

Interimslösung gesucht


Der Web-Auftritt sei Ziel eines Hacker-Angriffs geworden, teilte Rathaus-Sprecherin Susanne Schwab mit. Die IT-Abteilung habe sich gezwungen gesehen, die Seiten zur Überprüfung und Wartung zeitweise gänzlich abzuschalten. Schwab gab jedoch Entwarnung: "Zum einen handelte es sich bei dem schadhaften Programm glücklicherweise nicht um einen bösartigen Virus, der den heimischen PC infiziert, sobald man die Homepage besucht. Zum zweiten wurde die gesamte Website inzwischen auf einen neuen Server transferiert und damit die Grundlage dafür geschaffen, die Seite wieder online zu schalten." Ein neuerlicher Virenbefall sei aber nicht gänzlich auszuschließen. Das ist für die Stadt auch deswegen ärgerlich, weil die alte Internetpräsenz in den nächsten Monaten ohnehin komplett neu konzipiert wird. Wegen des Hackerangriffs muss die hausinterne IT-Abteilung nun für die Übergangszeit eine Interimslösung finden.
1 Kommentar
51
Markus Ritter aus Amberg in der Oberpfalz | 16.02.2016 | 20:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.