Hegefischen an der Vils
Hecht geht's an die Schuppen

Das im neuen Jahr von der Jugendgruppe des Fischereivereins Amberg angesetzte Hegefischen in der Vils kam für Marco und Sebastian Bauer zum richtigen Zeitpunkt. Sie hatten sich zu Weihnachten Angelausrüstung und eine Mitgliedschaft beim Verein gewünscht und konnten es kaum erwarten, die Angelruten auszuwerfen. Die Jugendgruppe mit Betreuerin Silke Scharf hatten es auf Aitel - oder Döbel, wie der rund 50 Zentimeter groß werdende Fisch auch genannt wird - abgesehen. "In der Vils wollen wir den Bestand an Bachforellen schützen", sagte Scharf. Die nächste Hegemaßnahme ist am Sonntag, 10. Januar, an der Vils. Dann geht es dem Hecht an den Kragen beziehungsweise an die Schuppen.

Dieser Fisch gilt als einer der größten Forellenkiller, aus der Vils wurden schon Exemplare zwischen 80 und 120 Zentimeter an Land gezogen. Rund 30 Veranstaltungen und Aktionen hat der Fischereiverein dieses Jahr für die Jugend organisiert. Der Nachwuchs kann nicht nur angeln, sondern erfährt vor allem viel über Wasser und Umwelt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hegefischen (6)Fischereiverein Amberg (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.