Hildegard Schmid 50 Jahre Mitglied
KAB verdankt ihr viel

Bei der Jahreshauptversammlung der KAB Hl. Dreifaltigkeit stand zunächst eine Frau im Mittelpunkt, die nicht anwesend sein konnte: Hildegard Schmid ist seit einem halben Jahrhundert Mitglied und lebt im Seniorenheim der Caritas an der Friedlandstraße.

Auf den Weg dorthin machten sich am Tag nach dem Mitgliedertreffen die Vorsitzenden Christa Renners und Manfred Baldauf, um der Jubilarin Urkunde und Geschenkkorb zu überreichen. Auch Präses Pfarrer Ludwig Gradl ließ es sich nicht nehmen, seine Gratulation persönlich auszusprechen. Baldauf erinnerte daran, dass Schmid über Jahrzehnte nicht nur im KAB-Vorstand im Einsatz war. Sie gründete und leitete zudem den Altenclub. Auch für die Organisation der Seniorenfreizeit in Südtirol war sie viele Jahre zuständig.

Bei der Versammlung trug Christa Renners den Jahresrückblick in Gedichtform vor. Traditionell habe die KAB das Kirchenjahr mit der Nachtwache am Gründonnerstag, einer Kreuzwegandacht, einem Emmausgang nach Paulsdorf und einer Maiandacht begangen. Auf dem Programm stand im Vorjahr laut der Vorsitzenden auch eine Mai-Wanderung in der Hahnbacher Gegend.

Zur religiösen Bildung haben Stefan Hirblinger ("Der historische Jesus und der Christus des Glaubens") und Franz Spichtinger ("Eine Kirche, die nicht dient, dient zu nichts") mit ihren Vorträgen beigetragen. Weitere Aktionen waren eine Vorabendmesse am Mariahilfberg zum Tag der Arbeit mit dem KAB-Stadtverband, eine Orgelführung mit Christian Farnbauer, die Tagesfahrt nach Bamberg, der Besuch des Müllkraftwerks in Schwandorf und die Gestaltung des Altars an Fronleichnam. Adventsfeier, Bockbierfest und Waldweihnacht rundeten das KAB-Jahr ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.