"Ich will Zeitungsreporter werden!"
Berufsbildung schon im Kindergarten

Amberg: Kindergarten am Schelmengraben | Die Buben und Mädchen im Kindergarten am Schelmengraben wissen genau, was sie wollen. "Krieg ich dann auch so einen großen Laptop?", fragte eines Kinder, als Reporterchef Uli Piehler von der Amberger Zeitung seinen Beruf vorstellte. "Dann will ich auch Zeitungsschreiber werden!"

Das Thema Arbeit beschäftigt die Kinder in der Sonnengruppe schon eine ganze Weile. Nicht nur, weil Mama und Papa auch arbeiten gehen. Ein Feuerwehrmann war bereits zu Besuch, ein Rettungssanitäter, ein Konditor und sogar ein Gitarrist. Alle stellten im Stuhlkreis ihre beruflichen Tätigkeiten vor. "Wir wollen die Kleinen Schritt für Schritt an die große Welt der Berufe heranführen", sagte Erzieherin Sabine Tschöpl.

Mit Erfolg, denn die Kinder wussten schon eine ganze Menge über die Aufgaben der Erwachsenen im Berufsalltag. Zu (fast) jedem Job lernten sie auch ein Lied. Dass Berufsbildung auf diese Art richtig Spaß macht, ist im Video deutlich zu sehen.



Beim Sommerfest des Kindergartens am Samstag, 16. Juli, dürfen sich die Eltern ab 14 Uhr einen Eindruck davon verschaffen, was ihre Kinder alles gelernt haben. Musik und Gesang gehören natürlich dazu, aber vielleicht auch der Wunsch nach dem ersten beruflichen Handwerkszeug - einem eigenen Laptop.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.