Im Rausch an Reifen vergriffen
29-Jähriger lässt bei Polizeiauto die Luft raus

Symbolbild (Foto: dpa)

Wenn sie betrunken sind, kommen manche Leute ja auf die blödesten Ideen. Bräuchte es für diese Behauptung einen neuerlichen Beweis, hätte ihn ein 29-Jähriger am Sonntag geliefert: Er ließ gegen 1.50 Uhr vom rechten Hinterrad eines Streifenwagens die Luft raus, während die Besatzung des Autos einen Einsatz in einem Gebäude im Spitalgraben absolvierte.

Das Auto stand derweil im Hof. Allerdings ertappten die Beamten den 29-Jährigen auf frischer Tat, als sie zum Wagen zurückkehrten. Der Reifen war freilich schon fast leer.

Die Polizisten stellten die Personalien des Mannes fest und ließen ihn dann seiner Wege ziehen. Ihm steht laut Pressebericht der PI ein Strafverfahren wegen des versuchten gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie der versuchten Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel bevor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2667)Streifenwagen (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.