In wenigen Stunden erledigt
Der übliche Brücken-Check

Nur für kurze Zeit behinderte ein Brückenuntersuchung in der Regensburger Straße den Verkehr. Mit einem möglichen Baubeginn zur Aufweitung hatten die Arbeiten nichts zu tun. Bild: Hartl

Mit der Ankündigung einer halbseitigen Sperrung der B 85, hier Regensburger Straße, kann man den einen oder anderen Autofahrer leicht in Angst und Schrecken versetzen. Am Donnerstag erwies sich die Realität aber als halb so schlimm. Binnen weniger Stunden waren die Arbeiten an der Eisenbahn-Brücke erledigt und die Sperrungen wieder weg. Nach Auskunft von Anton Knapp, Sprecher der Deutschen Bahn aus München, handelte es sich um eine routinemäßige Prüfung, die im Wechsel mit einer einfachen Begutachtung alle drei Jahre an jeder Eisenbahnbrücke in Bayern stattfindet. "Man muss immer wieder gewährleisten, dass sich keine Brocken lösen könnten, die auf die Straße fallen", erläuterte Knapp. Mit dem Beginn einer möglichen Straßenerweiterung, der eine Aufweitung dieser Brücke vorausgehen müsste, hatte diese Maßnahme nichts zu tun.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.