Junge Christen im Glauben gestärkt

Ein Teil der Firmlinge beim Gruppenbild mit Weihbischof Reinhard Pappenberger (rechts). Bilder: ads (2)

63 junge Christen, davon sieben aus der von Pfarrer Maciej Kolanowski geleiteten polnischen Gemeinde, ein Dutzend aus der Pfarrei Heilige Familie und 44 aus der Pfarrei Dreifaltigkeit, haben beim ersten Firmtag für alle Pfarreien der Stadt bei einem Festgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche das Sakrament der Firmung empfangen.

Besuch bei der Tafel


Dazu war Weihbischof Reinhard Pappenberger nach Amberg gekommen. Als Kleinkinder waren die Jugendlichen getauft worden, jetzt bekannten sie sich durch die Firmung eigenständig zu ihrem Glauben. Sie empfingen den Heiligen Geist, der sie nach Worten des Weihbischofs im weiteren Leben als praktizierende Christen bestärken werde.

Gemeindereferent Anton Rauch, Kaplan Adam Karolczak und Praktikant Pirmin Ströher hatten die jungen Christen in den vergangenen Monaten intensiv auf den großen Tag vorbereitet. Auf dem Programm standen Aktionen wie ein Treffen mit Senioren, Osterkerzenbasteln, Besuch der Amberger Tafel und der Mariahilfbergkirche mit Franziskanerkloster, Sternsingeraktion sowie verschiedenen Gottesdienste. Außerdem wurde ein spezieller Firmlingstag organisiert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.