Kanalbauarbeiten legen Verkehr in Bayreuther Straße lahm
Vier Monate lang gesperrt

Die Stadt macht darauf aufmerksam, dass die Bayreuther Straße (B 299) ab Dienstag, 25. April, für die Dauer von voraussichtlich vier Monaten für jeglichen Verkehr zwischen der Amannstraße und der Hirschauer Straße gesperrt ist. Dort wird in dieser Zeit ein neuer Mischwasserkanal errichtet.

"Aufgrund der Größendimension und der Verlegetiefe ist in diesem Bereich eine Vollsperrung unumgänglich", teilt die städtische Pressestelle mit. Die Umleitung erfolgt über die Hirschauer Straße und die Staatsstraße 2238. Stadteinwärts ist auf der Bayreuther Straße die Zufahrt zur Neumühler Straße und der Amannstraße für Anlieger frei. Für einen besseren Verkehrsfluss wird an der Einmündung der Hirschauer Straße in die Staatsstraße 2238 vorübergehend eine Ampel aufgebaut. Damit es in der Amannstraße zu keinen Behinderungen kommt, gilt für die Dauer der Baumaßnahme ein beidseitiges Halteverbot. Kunden von Läden im betroffenen Bereich werden gebeten, eine längere Anfahrtszeit einzuplanen oder über die Sulzbacher Straße anzufahren.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.