Kinder lernen richtiges Verhalten
Auf keinen Fall mit Fremden gehen

Klaus Inderst (links) erklärte den Mädchen und Buben aus dem Kindergarten St. Michael, was sie machen müssen, wenn ein Fremder etwas von ihnen will. Bild: hfz

"Ich kenn' dich nicht! Ich geh' nicht mit!" Diesen und weitere nützliche Ausrufe zu erlernen, war Ziel des Selbstbehauptungskurses, den Vorschulkinder im Kindergarten St. Michael eine Woche lang absolvierten. Denn Mädchen und Buben können nicht früh genug damit beginnen, Gefahren zu erkennen und zu wissen, wie sie sich verhalten sollen, betonten die Verantwortlichen.

Unter der erfahrenen Leitung von Klaus Inderst erhielten die Kinder laut einer Pressemitteilung aber durchaus auch praktische Tipps, wie sie sich wehren können, auch wenn sie noch nicht so viel Kraft haben wie ein Jugendlicher oder Erwachsener. Dabei kam auch ein Bilderbuch zum Thema "Fremde" zum Einsatz. Am Ende der Kurswoche konnten sich die Eltern anschaulich davon überzeugen, was ihre Sprösslinge in Sachen "Ich kann mich wehren" gelernt hatten. Für die kleinen Kursteilnehmer gab es Urkunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.