Kindermusical Peter Pan im ACC
Lieber bleibt er ewig Kind

Es muss schon etwas Besonderes sein, wenn Peter Pan auf der Insel Nimmerland zum Fechtduell gegen den Piraten Captain Hook antritt. Das ACC war ausverkauft, als Peter Pan verkündete, er will nicht erwachsen werden.

"Liberi", das Theater für Kinder gastierte im Kongresszentrum mit dem Musical Peter Pan, einem Stück speziell für Kinder, eine Geschichte, bei dem die jugendliche Hauptfigur ewig Kind bleibt. Ein Theater für Kinder soll es sein, so der künstlerische Leiter Lars Arend, außerdem eines für alle, die Kind geblieben sind. Eines aber soll "Peter Pan" vor allem sein: ein Gemeinschafterlebnis für die ganze Familie.

Die fliegende Fee


Recht sollte er behalten, denn Hannes Träbert begeisterte als Peter Pan sein Publikum zwischen 4 und fast 90 Jahren. Er wirbelte über die Bühne, ging keinem Streit mit dem Piraten Captain Hook aus dem Weg und begeisterte auch mit seinem "Kikeriki" und der Siegerpose des Sprintstars und sechsfachen Olympiasiegers Usain Bolt. Die fliegende Fee Tinker Bell (Nadine Sudler) begleitet Peter Pan, sie treffen auf Wendy (Anne Benzrath), die für ihre Brüder John und Michael die Mutterrolle übernommen hat. Auf Nimmerland treibt Pirat Captain Hook (Viktor Silvester Wendzner) sein Unwesen, kidnappt Wendy und bindet sie am Mast seines Piratenschiffs fest. Auf Nimmerland gibt es aber auch das Gute, vor allem, wenn man fest daran glaubt. Gespenstisch geht es zu, Peter Pan soll vergiftet werden, aber Tinker Bell entreißt ihm den Becher, schluckt das Gift und fällt in Ohnmacht. Der Vorhang schließt sich, davor alleine Peter Pan und die bewusstlose Tinker Bell.

Musicalstars zum Anfassen


"Glaubt ihr an Feen?", fragt Pater Pan sein Publikum. Das "Ja" aus fast tausend Kehlen im ACC erweckt schließlich Tinker Bell wieder zum Leben. Tölpelhaft verhalten sich Captain Hook's Spießgesellen, aus deren Händen Peter Pan mit einer List Wendy entreißt, ein weiteres Degenduell mit dem Piraten ausficht und dann mit Wendy und ihren Brüdern zu deren Eltern zurückkehrt. Die Hauptdarsteller glänzen mit Soloauftritten und grandiosen Stimmen, aber auch mit Tanzeinlagen. Nach der Vorstellung kamen die Musicalstars ins Foyer - und wurden von ihren Fans fast erdrückt.
Weitere Beiträge zu den Themen: ACC Amberg (22)Peter Pan (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.