Kollision mit Auto kostet 53-Jährigen das Leben
Motorradfahrer stirbt auf der B 85 bei Amberg

Die im Frontbereich total zerstörte Honda des Schwandorfers spiegelt die Wucht des Zusammenpralls wider.

Ein 53-jähriger Motorradfahrer aus der Stadt Schwandorf ist am Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der B 85 zwischen Amberg und Sulzbach-Rosenberg ums Leben gekommen. Eine Frontalkollision mit einem BMW auf freier Strecke dürfte unmittelbar tödlich verlaufen sein.

Laut Pressebericht der Polizeiinspektion Amberg war der Motorradfahrer gegen 18.45 Uhr auf einer Honda in Richtung Sulzbach-Rosenberg unterwegs und befuhr aus ungeklärten Gründen bei Schäflohe bereits längere Zeit den linken Fahrstreifen der zweispurigen Gegenfahrbahn. Zum Unfallzeitpunkt kam ihm ein Lkw entgegen, der gerade von mehreren Pkw überholt wurde. Die Fahrer der ersten beiden überholenden Autos konnten das heranbrausende Motorrad noch erkennen und ausweichen, dem Fahrer des dritten Autos, eines BMW, war das nicht mehr möglich. Der Motorradfahrer stieß frontal und ungebremst mit dem BMW zusammen. Dem 53-Jährigen wurden dabei mehrere Extremitäten abgetrennt; sein Körper wurde über die Leitplanke geschleudert. Er hatte keine Überlebenschance.
Der Fahrer des BMW, ein 44-jähriger Amberger, erlitt beim Zusammenprall leichte Verletzungen. Er wurde im Amberger Klinikum behandelt.
Honda und BMW kamen nach der Kollision in etwa 100 Meter Entfernung voneinander zum Stehen bzw. Liegen. Die Strecke dazwischen war übersät mit Trümmerteilen beider Fahrzeuge.
In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Amberg schaltete die Polizei zur Klärung der Unfallursache einen Gutachter ein. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt, die B 85 für mehrere Stunden voll gesperrt.
Die Feuerwehr Karmensölden leitete den Verkehr über Schäflohe bzw. Fichtenhof um und band ausgelaufene Flüssigkeiten an der Unfallstelle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.