Konfirmation in Paulanergemeinde
Junge Christen erneuern Taufversprechen

Sechs Mädchen und vier Buben erneuerten bei der Konfirmation in der Paulanerkirche ihr Taufversprechen. Dabei versicherten die jungen Leute, im Glauben an Gott zu wachsen und als evangelische Christen leben zu wollen. Pfarrerin Heidrun Bock, die die Schüler im Konfirmandenunterricht auf den großen Tag vorbereitet hatte, erinnerte Eltern und Paten daran, dass die Jugendlichen auch in Zukunft auf das Gespräch und das Beispiel im Glauben angewiesen seien, so wie jeder Christ. Anschließend segnete sie die Konfirmanden ein. Dazu überreichte sie ihnen ein Kreuz und eine Urkunde. Der Gospel- und Posaunenchor der Paulanergemeinde sorgten für einen festlichen Rahmen. In ihrer Predigt ging Pfarrerin Bock auf das Vaterunser ein. Dies Gebet habe Jesus selber empfohlen, weil es einfach gut tue. Sie ermutigte die Jugendlichen, oft zu beten: "Ihr könnt es gar nicht zu viel tun. Zu Hause, wenn ihr alleine in eurem Zimmer seid, oder zusammen mit anderen Christen im Gottesdienst." Hannelore Häring gratulierte den Jugendlichen im Namen des Kirchenvorstands und lud sie ein, sich in der Gemeinde zu engagieren. Als mündige Christen feierten die Konfirmanden abschließend das Abendmahl. Bild: Steinbacher

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirche (454)Konfirmation (68)Paulanergemeinde (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.