Leserbrief
Ein Arzt aus Berufung

Zu "Sternstunde der Neurorehabilitation" (AZ, 12. März) und "Mut und Ideen tanken - Verband Schädel-Hirnpatienten tagt und bündelt Kräfte" (AZ, 14. März):

Mit großem Interesse habe ich Ihre beiden Artikel über die Wachkoma-Veranstaltung in Amberg gelesen. Auch ich war von der Fachtagung sehr beeindruckt. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung mit vielen Tipps für Angehörige von Wachkoma-Patienten.

Über die Ernennung von Professor Dr. Andreas Zieger zum Ehrenmitglied des Vereins Schädel-Hirnpatienten in Not habe ich mich sehr gefreut. Zieger war bis Dezember 2014 der Chefarzt für Neuro-Rehabilitation am evangelischen Krankenhaus in Oldenburg. In den letzten zwei Jahren hat mir Professor Zieger sehr wertvolle und nützliche Tipps im Umgang mit einer guten Bekannten, die in einem komaähnlichen Zustand ist, gegeben. Ich bin Professor Zieger für die tatkräftige Unterstützung und Hilfe sehr dankbar.

Man merkt deutlich, dass für Professor Zieger der Beruf Arzt wirklich Berufung bedeutet. Er setzt sich mit Leib und Seele für die kranken Menschen ein. Deshalb: Großes Kompliment und Gratulation an Professor Dr. Andreas Zieger.

Ulrich Jaeger, Fürth

___

Leserbriefe müssen nicht die Meinung der Redaktion wiedergeben. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe sinnwahrend zu kürzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.