Lions-Club Amberg-Sulzbach spendet 1500 Euro
Kinder profitieren

Die Förderung lokaler Projekte der Kinder- und Jugendhilfe hat sich der Lions-Club Amberg-Sulzbach zur vordringlichen Aufgabe gemacht. Deshalb kam er der Bitte des Kinderschutzbundes und des Förderkreises der Willmannschule um finanzielle Unterstützung nach und überreichte 1500 Euro.

"Ohne Hilfe von außen wäre es schwer, all die Projekte zu stemmen, die für die Schule notwendig wären", versicherte Alfons Lindner, seit acht Jahren an der Spitze des Förderkreises der Willmannschule. Er dankte den Lions, die durch Präsident Josef Prüll sowie Dr. Stefan Huber und Hans Fürnkäs vom Hilfswerk verteten waren. In der Schule stehen unter anderem die Ertüchtigung der EDV, ergotherapeutische Maßnahmen und die Lernwerkstatt Mathematik an, wie Lindner berichtete.

Auch beim Kinderschutzbund tun sich immer wieder Finanzierungslücken auf. Aktuell hat der von Brigitte Breitfelder geführte Verein einen Treffpunkt für begleitenden Umgang eingerichtet. Weitere Anliegen sind die Anschaffung von pädagogisch wertvollem Spielzeug und die Beschattung des Außenplatzes. "Die Spende können wir sehr gut gebrauchen", versicherte Breitfelder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.