Lions legen Benefiz-Exemplar mit Gewinnchance auf
Ein Adventskalender, der es in sich hat

Vorstellung des Amberger Benefiz-Adventskalenders, den der Lions-Club anbietet (von links): Robert Jung, Florian Göldner, Präsident Alwin Märkl, Oberbürgermeister Michael Cerny und Hubert Sperber. Bild: sche

(sche) Schokolade naschen, mit ein bisschen Glück einen tollen Preis gewinnen und dabei einen guten Zweck unterstützen: Das sind drei Wünsche, die der Amberger Lions-Club und das Lions-Hilfswerk jedem in der Adventszeit erfüllen möchten. Einzige Voraussetzung ist, an einem der vier Samstage im November an einem Lions-Stand auf der Krambrücke den Amberger Adventskalender zum Preis von 7,50 Euro zu erwerben. Außerdem gibt es ihn in Geschäften und Einrichtungen mit entsprechenden Hinweisen.

Mehr als 75 Firmen und Privatpersonen haben heuer den Kalender mit mehr als 245 Gewinnen in einem Wert von rund 9500 Euro gefüllt. Als Hauptpreise werden ausgespielt: ein geschmückter Christbaum, beim Gewinner zu Hause aufgestellt; ein Wochenende mit einem neuen Auto, ein Flachbild-TV, zwei Internetradios, ein Gutschein über 400 Euro, ein Hotelaufenthalt in Garmisch-Partenkirchen und vieles mehr.

Mit dem Verkaufserlös setzen die Lions die Förderung der vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden (OTH) getragenen Aktion "Endlich gecheckt - Lernen im Amberger Modell" fort. Außerdem werden weitere soziale Projekte unterstützt. Der Adventskalender wird bis 1. Dezember angeboten. Danach erfolgt unter notarieller Aufsicht die Gewinn-Auslosung. Die Losnummern werden täglich unter www.amberger-adventskalender.de bekanntgegeben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.