Maskierte Turnstunde beim TV 1861
Ritter machen Purzelbäume

Kostümiert in die Turnstunde. Beim TV 1861 ist das Tradition. Bild: hfz

Der Fasching 2016 steuert auf seine Höhepunkte zu. Bevor heute die Hexen ausgelassen feiern und am Montag die Sause mit einem Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz weitergeht, blieb der TV 1861 seiner Tradition treu und lud zur maskierten Turnstunde in die Halle des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Alle Kinder präsentierten sich laut einer Mitteilung des Vereins in ihren Kostümen und bewunderten sich erst einmal gegenseitig. Da waren Prinzessinnen zu sehen, Ritter, Ninja-Kämpfer, Hip-Hop-Tänzerinnen und viele weitere bunte Wesen.

Bei fetziger Musik und dem Tanz mit dem roten Pferd kamen alle sofort ins Schwitzen. Auch, weil es nach einem Luftballontanz gleich in den Geräteparcours ging. Jeder konnte seine Kunststücke zeigen und einmal nach Herzenslust die verschiedenen Stationen ausprobieren. Vom Klettern an den Sprossenwänden, Balancieren und Rutschen von den Bänken bis zu Zielwerfen und Schwebebalken war alles geboten. Der Höhepunkt war das Spiel mit dem Schwungtuch, mit dem alle Beteiligten einen Riesenspaß hatten und gar nicht mehr aufhören wollten.

Die nächste Turnstunde ist nach den Faschingsferien am Montag, 15. Februar, von 17.30 bis 19 Uhr in der großen GMG-Sporthalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: TV 1861 Amberg (7)Maskierte Turnstunde (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.