Mit Bischof Voderholzer auf den Berg pilgern

Die Soldatenfußwallfahrt auf den Mariahilfberg zählt zu den größten Deutschlands. Am Donnerstag, 30. Juni, werden die Kameraden von Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer begleitet. Bild: dl

Die größte Soldatenfußwallfahrt Deutschlands geht heuer zum 26. Mal auf den Mariahilfberg. Soldaten sowie zivile Mitarbeiter aus Amberg und allen umliegenden Standorten sind eingeladen. Organisiert wird die Veranstaltung durch das Katholische Militärpfarramt. Traditionell werden sich am Donnerstag, 30. Juni, um 8.30 Uhr mehrere Hundert Pilger von der Schweppermann-Kaserne in Kümmersbruck aus auf den Weg machen. Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer ist Hauptzelebrant und Prediger beim Wallfahrtsgottesdienst um 11 Uhr. Für Musik sorgt die Blaskapelle Roggenstein. Die Rückfahrt erfolgt ab 14.30 Uhr mit Bussen. 1990 marschierten zum ersten Mal etwa 270 Bundeswehrangehörige und Mitglieder der Krieger- und Militärkameradschaft in einer Soldatenfußwallfahrt zum Berg. Die Predigt hielt der stellvertretende Militärdekan Dr. Wolfgang Habbel aus München und die Militärseelsorge lud zu einer Brotzeit auf dem Berg ein.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.