Mit dem Bio-Bauer auf die Äcker
Alte Getreidesorten kennenlernen

Auch bei den acht Amberger Biobauern beginnt jetzt die Getreideernte. Andreas Walz aus Schäflohe (Bild) hat sein Getreide erst Anfang Dezember gesät. Er beginnt voraussichtlich in 14 Tagen mit dem Dreschen. Heute lädt der Biohof zu einer Feldbegehung ein. Champagnerroggen, Urdinkel, Emmer und Einkorn können besichtigt werden. Bauer Walz erzählt die Geschichten zu diesen alten Getreidesorten, erklärt was es bedeutet, nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus zu arbeiten und zeigt den Besuchern, wie man Reife und Qualität des Getreides im Feld beurteilen kann. Die Führung beginnt um 17 Uhr mit einer Hofbesichtigung (In der Schäflohe 4). Um 18 Uhr geht es raus auf die Felder. Interessenten können sich noch anmelden: 09621/47 06 80, oder info@bio-walz.de. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.