Motorradfahrer schwebt nicht in Lebensgefahr

Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzten nicht bei einem 70-Jährigen aus dem Landkreis, der am Sonntag gegen 12.15 Uhr mit seiner Honda verunglückte. Nach bisherigen Ermittlungen stürzte er, als er auf der Kreisstraße AM 4 (Gerberstraße) von Amberg in Richtung Weiherzant fuhr. Am Ausgang einer Linkskurve kam die Maschine nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte über den Grünstreifen in den Straßengraben. Das BRK brachte den Schwerverletzten ins Klinikum Amberg. Der Motorradfahrer konnte bisher nicht zum Unfallhergang befragt werden. Deshalb sucht die Polizeiinspektion nun Zeugen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.