Musik, die beflügelt
Florian Christl im Café Zentral

Florian Christl (rechts) spielt Klavier, seit er fünf Jahre alt ist. Im Café Zentral gab er gemeinsam mit seinem Ensemble ein Konzert. Bild: wpt

"Mit fünf Jahren hatte ich zusammen mit meiner Schwester den ersten Klavierunterricht. Das war damals ein Geschenk von meinem Opa", erinnerte sich Florian Christl. Die Früchte der musikalischen Erziehung ernteten die Konzertbesucher im Café Zentral.

Aus dem kleinen Jungen, der einst seine ersten musikalischen Gehversuche startete, ist mittlerweile ein 25-jähriger Mann geworden, der seit fast ganz genau drei Jahren mit seinem Ensemble auftritt und dabei eine Auswahl seiner eigenen Kompositionen vorstellt. Das Publikum lauschte beim Konzert den von ihm erschaffenen Klangwelten aus Klavier, Geigen und Celli. Der Pianist schreibt zudem Auftragskompositionen und Filmmusik. "Was das angeht, ist Hans Zimmer sozusagen mein großes Vorbild", erklärte der 25-Jährige. Auf die Frage, wie er denn dazu gekommen sei, Filmmusik zu schreiben, antwortete er: "Ich studiere Medientechnik in Amberg. Durch mein Studium und meine Kommilitonen habe ich angefangen, mich damit zu beschäftigen. Über Kurzfilme habe ich schließlich immer wieder Aufträge bekommen", erinnerte sich der Student. Schon früher schrieb Florin Christl Stücke für Ensembles.

"Ich hab' das Klavier aufgenommen, danach hab' ich mit einem Computerprogramm die einzelnen Streichinstrumente darübergelegt. Das war aber immer so, als würde da noch was fehlen." Deshalb fing er an, sich ein Ensemble zusammenzustellen. Natürlich sind bei diesem Unterfangen Zeit und Flexibilität der Musiker zwei wichtige Kriterien. "Unsere Besetzung wechselt des Öfteren. Wir haben eine ganze Gruppe Streicher in der Hinterhand. Je nachdem, ob die Musiker zu den Auftritten Zeit haben und wie groß die Location ist, in der wir spielen, variiert die Anzahl unserer Streicher", erklärte der 25-Jährige. Dieses Mal wurde der Komponist von drei Geigerinnen, zwei Cellistinnen und seiner Schwester mit Gesang unterstützt. Florian Christl hat bezüglich seiner musikalischen Karriere Pläne für die Zukunft. Mein großes Ziel ist es, die Anzahl der Musiker soweit auszudehnen, dass ich irgendwann mal mit einem ganzen Orchester spielen kann", verriet er. Mit insgesamt 15 Stücken, die im Zeitraum von 2007 bis heute entstanden sind, entführten die Musiker ihr Publikum in die traumhaften Welten des Films, gepaart mit klassischer Musik.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.