Musik gehört, Auto nicht
Schülerin plötzlich auf Straße

Smombie - die Kombination aus Smartphone und Zombie ist das Jugendwort des Jahres. Dass es langsam gehende Menschen, die dauernd auf ihr Handy gucken, im Alltag auch in einer anderen Variante gibt, bewies ein Mädchen am Montag um 7.30 Uhr auf dem Weg zur Dreifaltigkeitsschule. Die Zwölfjährige trat mit Kopfhörern auf den Ohren unvermittelt auf die Peter-Lippert-Straße. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und erwischte mit dem Wagen einen Fuß der Schülerin. Die Frau erkundigte sich nach dem Wohlergehen der Ambergerin, die zunächst sagte, dass alles in Ordnung sei, aber 40 Minuten später den Unfall im Sekretariat meldete. Verletzungen seien nicht zu sehen gewesen. Die Polizei sucht nun nach der Autofahrerin. Sie soll sich bei der Inspektion (09621/890-0) melden.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.