Nach 35 Jahren neuer Vorsitzender beim Athletik-Club
Hermann Fuchs übergibt an seinen Bruder Wolfgang

In die Führungsriege des Athletic-Clubs kam Bewegung. Von links: Wolfgang Fuchs, Hermann Fuchs, Herbert Krause und Franz Bauer. Bild: bim

Beim Athletik-Club Amberg ging nach 35 Jahren eine Ära zu Ende. Hermann Fuchs übergab das Zepter für das Amt des Vorsitzenden an seinen Bruder Wolfgang.

Wie der emeritierte Papst Benedikt muss auch er auf seinen Gesundheitszustand Rücksicht nehmen und kam in Folge dessen zum Entschluss, dass sein Lebenswerk in den Händen seines Nachfolgers bestens aufgehoben ist. Da das Gespann bereits während seiner gesamten Amtszeit zusammenarbeitete, war die Übernahme eine reine Formsache. Durch den Wechsel in der Führungsriege ergaben sich einige weitere Änderungen in den einzelnen Sparten. Sportwart Franz Bauer übernimmt ab sofort das Amt des 2. Vorsitzenden, seine Aufgabe erledigt Herbert Krause, der vormals die Jugend betreute, was nun das Duo Claus Piechatzek und Paul Aigner übernimmt. Xaver Schaller ist neuer Schriftführer, nebst seinem Vertreter Raphael Birner und ebenfalls neu kümmert sich Danny Naber um die Gerätschaften. Alles beim Alten blieb im Bereich der Finanzen. Den Tresorschlüssel hat nach wie vor Petra Held. Sie wird von Pressewart Marcus Birner unterstützt. Ein Auge auf deren Arbeit haben Markus Bauer und Heinz Zahn. Sie bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und freuten sich wie alle um einen soliden Bestand.

Zu guter Letzt gab es eine Neuerung in der Damenabteilung. Michaela Scharl übergab ihr Amt an Yvonne Krause. Mit Ausblick auf die kommende Zeit beobachtet man auch beim AC Amberg einen Jugendschwund, dem man mit einer Freiluftveranstaltung und Projektstunden an öffentlichen Schulen entgegen wirken möchte.
Weitere Beiträge zu den Themen: AC Amberg (6)Athletic-Club Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.