Neue Gesichter und Ideen im JuZ

Birgit Schulleri, Jessica Huber und Carmen Donhauser (von links) sind das neue Team im Jugendzentrum Klärwerk. Bild: Steinbacher
Die drei neuen Gesichter des Jugendzentrums Klärwerk stellten sich am Dienstag im Jugendhilfeausschuss vor: Carmen Donhauser , Jessica Huber und Birgit Schulleri . Die beiden Erstgenannten sind für den offenen Betrieb im JUZ zuständig, für Organisation, Vermietung und Veranstaltungen wie Konzerte oder Kindercafé. Birgit Schulleri hat ihr Büro ebenfalls im JUZ, ihre Aufgabe ist aber die kommunale Jugendarbeit, also die Jugendpflege und alles rund um Jugendschutzfragen. Auch eigene Veranstaltungen wie die Überraschungswoche, das Kinderfest am 24. Juli oder die Jugendleiterausbildung fallen in ihren Tätigkeitsbereich.

Jessica Huber und Birgit Schulleri begannen am 1. März ihre Arbeit, Carmen Donhauser im April. Jessica Huber tritt die Nachfolge von Jan-Georg Joppich an, der im Amberger Jugendamt in den allgemeinen sozialen Dienst wechselte. Ihre beiden Kolleginnen sind als Elternzeitvertretung eingestellt.

Birgit Schulleri (27) stammt aus Nürnberg, war dort in der offenen Jugendarbeit tätig und hat in Erlangen Pädagogik studiert. Carmen Donhauser (25) ist aus Etzelwang. Sie studierte in Regensburg Soziale Arbeit. Dasselbe Fach war es bei der Ambergerin Jessica Huber (25), aber an der Hochschule in Würzburg. Auf Nachfrage erklärten die drei Pädagoginnen im Ausschuss, sie brächten durchaus neue Ideen mit, derzeit stehe aber erst einmal die Einarbeitung im Vordergrund, nicht die Veränderung.

Neu sind im Jugendzentrum seit dem Amtsantritt der drei jungen Frauen neben den Öffnungszeiten bereits die Public-Viewing-Veranstaltungen zu den EM-Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Da kamen bisher immer um die 30 Leute. Für das Halbfinale heute Abend gegen Frankreich hoffen die Pädagoginnen auf einen neuen Besucherrekord.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.