Nicht schöner, sondern aggressiv
Großer Ärger wegen Döner

Symbolbild. (Foto: dpa)

Allerhand Ärger handelte sich ein alkoholisierter Mann am Montagabend in der Amberger Innenstadt ein. Er schlug einem Taxifahrer ins Gesicht und beleidigte Polizisten. Und das alles nur, weil er seinen Döner essen wollte.

Der 30-Jährige wollte sich am Montag, 24. Oktober, kurz nach 22 Uhr vom Roßmarkt mit einem Taxi zu seiner Wohnung an den Stadtrand chauffieren lassen. Als ihm der Taxifahrer verwehrte, einen mitgebrachten Döner während der Fahrt zu essen, gerieten die beiden Männer in Streit. In der Folge schlug der Fahrgast dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht.

Auch gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten zeigte sich der aufgebrachte Fahrgast wenig einsichtig. Er beleidigte die Beamten. Daraufhin wollten die Polizisten mit ihm zur Dienststelle fahren. Als dem 30-Jährigen auch im Streifenwagen der Verzehr des Döners verboten wurde, warf er ihn kurzerhand samt Verpackung auf die Straße. Danach weigerte er sich laut Polizei vehement, seinen Müll ordnungsgemäß zu entsorgen. Den Mann erwarten nun gleich mehrere Anzeigen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.