Plättenfahrten immer beliebter
Bierfahrten das neue Zugpferd

Die Plättenfahrten auf der Vils erfreuen sich höchster Beliebtheit. Für heuer sind spezielle Bier- und Musikfahrten geplant, hieß es seitens der Tourist-Information und aus dem Kulturamt. Bild: Huber

Sie werden immer beliebter bei Touristen und den Einheimischen: die Plättenfahrten auf der Vils. Kein Wunder, dass die Verantwortlichen von einem sehr erfolgreichen Tourismusjahr sprechen und gleich noch eine Neuerung anbieten.

Beim Treffen der Plättenfahrer zu Saisonbeginn war das erfolgreiche Amberger Tourismusjahr 2015 das vorherrschende Thema.

Engagement der Kapitäne


"Es ist zu einem großen Teil auch Ihnen zu verdanken, dass so viele Gäste zu uns gekommen sind", verdeutlichte Tourismusreferent Wolfgang Dersch den insgesamt zwölf Plättenfahrern und elf Anlegern. Zusammen mit ihm bedankten sich auch Kulturamtsleiter Thomas Boss und die Leiterin der Tourist-Information, Martina Meixner, für das Engagement der Vilskapitäne und ihrer Assistenten. Sie beförderten 2015 rund 16 500 Personen und brachten den Gästen Amberg damit auf einzigartige Weise näher, betonten die Verantwortlichen.

32 Prozent Steigerung


"Dies ist umso bemerkenswerter, als im Jahr zuvor noch 12 500 Gäste und damit rund 4 000 weniger gezählt wurden, was einer Steigerung um 32 Prozent entspricht", erklärte Thomas Boss weiter.

"Die Sonderfahrten nahmen dabei eine wichtige Rolle ein." Sie hatten einen "großen Sprung" gemacht, und waren um 66 auf insgesamt 375 Fahrten angestiegen. Ein Großteil der Teilnehmer stammte aus der Region und Bayern, aber auch Gäste aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen waren zahlreich vertreten, betonen die Verantwortlichen.

500 Jahre Reinheitsgebot


Um diese ausgezeichnete Entwicklung auch künftig fortführen zu können, sollen nach Auskunft von Wolfgang Dersch die beiden Plätten gründlich überholt und mit neuen Motoren ausgestattet werden. Außerdem haben sich die Tourismusfachleute für 2016 wieder einige Neuerungen ausgedacht, die für zusätzliche Attraktivität sorgen sollen.

So sind angesichts des Jubiläums "500 Jahre Reinheitsgebot" erstmals Bierfahrten geplant, "um die Beliebtheit der Plätten mit der Beliebtheit der Bierstadt Amberg zu verbinden", wie Tourismusreferent Wolfgang Dersch betonte. Dazu steht laut Martina Meixner bei insgesamt sechs Plättentouren - jeweils einmal pro Monat - eine Bierprobe auf dem Programm.

Auch Musikfans sollen mehrmals die Möglichkeit bekommen, sich auf ihrer Fahrt durch das ehemalige Landesgartenschaugelände mit angenehmen Klängen begleiten zu lassen. Dabei sollen mehrere Stilrichtungen abgedeckt werden.

Vorfreude auf die Saison


Der Ausblick auf diese Neuerungen ließ in den Kapitänen und ihren Mitstreitern die Vorfreude auf die neue Saison wachsen - und darauf, wieder viele Einheimische und Besucher Ambergs mit auf eine Tour durch eine seiner grünen Lungen zu nehmen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.