Ramona Graml im Mittelpunkt einer Sat1-Doku
Erst zweites Baby, dann ins Fernsehen

Ramona Graml, eine ehemalige Absolventin des Max-Reger-Gymnasiums, leitet seit fünf Jahren die VIP-Lounge des Marina Bay Sands Hotels in Singapur, über das Sat 1 am Donnerstag berichtete. Bild: tk
Singapur/Ursensollen. Fünf Sterne, 2500 Zimmer verteilt auf 55 Etagen, 60 Suiten mit Preisen von bis zu 14 000 Euro pro Nacht und der wohl spektakulärste Pool der Welt. Hinter den Kulissen des Marina Bay Sands Hotel schuften 9500 Mitarbeiter für die Gäste. Die VIP-Lounge leitet die einzige Deutsche im Team: Ramona Graml (32) aus Ursensollen, die früher im Café am Schloss und Vis-à-vis jobbte, bevor sie an der Pegnitzer Berufsfachschule für Hotelmanagement lernte, nach Singapur ging und dort Karriere machte.

Der Fernsehsender Sat 1 widmete dem Mega-Hotel am Donnerstagabend ein rund einstündiges Special - mit der hochschwangeren Ramona Graml im Mittelpunkt. Die Tagschicht der Schwester von FC-Amberg-Flügelflitzer Andreas Graml beginnt um 6 Uhr und dauert zwölf Stunden - sechsmal pro Woche.

"Ein oder zwei Jahre Elternzeit? Das hat man hier nicht", ließ die Ursensollenerin wissen, die sich auf ihren Mann Ahmad Farris Bin Asmat , mit dem sie seit drei Jahren verheiratet ist, und dessen Familie verlassen kann, wenn es um die Betreuung von Söhnchen Adam (2) geht - und des zweiten Kindes, das just am Tag der Ausstrahlung auf die Welt kam.

Kurz bevor Ramona in Deutschland im Fernsehen zu bewundern war, postete sie auf Facebook: New Baby. Mit anderen Worten: Der Nachwuchs ist auf der Welt. Einer der ersten Gratulanten war Bruder Andy via sozialem Netzwerk: "Jetzt in Sat 1 und vor fünf Stunden entbunden. Wir sind stolz auf dich."

Die Mama kann sich nun eine maximal 16-wöchige Auszeit gönnen, mehr ist in Singapur nicht üblich. Dort heiße es: "Entweder wieder in der Arbeit sein oder kündigen."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.