Rennen auf der Vils startet am Sonntag um 14.30 Uhr
Die Enten sind los!

Die Ente mit der Nummer 1 übergaben Round-TablePräsident Andreas Wabro (rechts) und PR-Beauftragter Franz Kummert (links) an OB Michael Cerny. Der Erlös aus dem Rennen wird gespendet. Zu den Empfängern gehört auch das Jugendzentrum. Bild: usc

Die Ente von OB Michael Cerny geht morgen auf der Vils mit der Nummer eins ins Rennen. Andreas Wabro (Präsident) und Franz Kummert (zuständig für Öffentlichkeitsarbeit) vom Veranstalter Round Table besuchten den Oberbürgermeister in seinem Dienstzimmer und übergaben ihm einen Plastikvogel inklusive Zertifikat. Zum 14. Mal schon heißt es am Sonntag: Die Enten sind los. Beginn ist um 14.30 Uhr auf der Brücke an der Fronfestgasse.

Heute und morgen bieten die Organisatoren auf der Krambrücke von 10 bis 14 Uhr erneut Enten zum Verkauf an, eine große für 4,50, eine kleine für 2,50 Euro. Die Familie (zwei große und zwei kleine Exemplare) gibt es für zehn Euro. Weitere Verkaufsstellen gibt es in den Geschäften, in denen eine große Ente ausgestellt ist. Wer außerhalb der üblichen Ladenöffnungszeiten ein Plastiktierchen kaufen will, kann den Entomaten am Marktplatz nutzen.

Dank der Unterstützung lokaler Sponsoren gibt es wieder viele Preise zu gewinnen - auch für die am originellsten aufgemotzten Enten. Sie können heute am Verkaufsstand und morgen am Start abgegeben werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Entenrennen (18)Andreas Wabro (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.