Rocken für gute Sache

Die fünfköpfige Band Impeesa gibt ein Benefizkonzert, um mit dem Erlös den schwerbehinderten Fabian Berghammer zu unterstützen. Bild: tne

Der Wolf, der niemals schläft, in der Sprache der Ureinwohner Simbabwes: Impeesa. Diesen Spitzennamen des Gründers der internationalen Pfadfinderbewegung, Lord Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, gaben sich vor sieben Jahren drei Ammersrichter Pfadfinder, die eine Band gründeten.

Ammersricht. Nach ersten, sehr gelungenen Auftritten in der Ammersrichter Pfarrkirche entwickelte sich die ehemalige Pfadfinder-Band in wechselnder Besetzung weiter und ist mittlerweile eine gefragte Musikgruppe für Hochzeiten und besondere Anlässe. Die aktuelle Besetzung mit Sängerin Julia Neudecker, Leonie Weigl (Klavier und Gesang), Marco Winter und Florian Lang (Gitarre) sowie Christian Härteis (Bass und Perkussion) spielt nun bei einem Benefizkonzert.

Einen Auszug aus ihrem Repertoire geben die fünf jungen Musiker am Samstag, 5. März, ab 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) im Ammersrichter Pfarrzentrum zum Besten - von Klassikern der Pop- und Rockmusik bis hin zu aktuellen Hits. Der Eintritt ist frei, Spenden gehen an Christine Berghammer und ihren schwerbehinderten Sohn Fabian, der seit seiner Geburt an den Folgen eines sogenannten Wasserkopfes leidet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Benefizkonzert (86)Pfadfinderband Impeesa (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.