Rotary Club spendet 3000 Euro
Kinderwünsche werden wahr

Rotary-Präsident Volkher Engelbrecht (rechts) bei der Spendenübergabe in der Kindertagesstätte St. Georg. Pfarrer Markus Brunner, die Leiterinnen der Kitas und die Kinder freuen sich über 3000 Euro. Bild: pwim

"Die Investition in Kinder ist immer auch eine Investition in die Zukunft", betonte Pfarrer Markus Brunner von der Pfarrei St. Georg die Bedeutung der Kinderbetreuung. Er bedankte sich bei Volkher Engelbrecht und Karl Lindner vom Rotary Club Amberg für die erneute Spende. Bereits seit vielen Jahren veranstaltet der Serviceclub Benefizkonzerte im Kongregationssaal. Im November war das Orchester der Bayerischen Polizei zu Gast.

Konzerte für guten Zweck


Den Erlös stockte der Rotary Club auf 3000 Euro auf, und Präsident Engelbrecht überreichte diese Summe nun an die Pfarrei St. Georg: "Es ist uns eine große Freude, euch zu unterstützen. Wir wissen, dass das Geld hier gut ankommt und gebraucht wird."

Aufgeteilt wird die Spende auf den Kinderhort sowie die Kindertagesstätten St. Georg und Christkönig. Die Leiterinnen der jeweiligen Einrichtungen haben schon Pläne zur Verwendung des Geldes.

Rita Strobl von Christkönig erklärte, dass die Kinderkrippe eine neue Puppenküche für den Rollenspielbereich bekommen soll. Für den Kindergarten werden Bilderbücher zu Themen wie Einsamkeit, Traurigkeit und Angst gekauft. Und für den Garten und Bewegungsbereich sind Roller und Spielsachen zur psychomotorischen Förderung geplant.

Die Leiterinnen des Kinderhorts, Michaela Guzik und Birgit Bittenbinder, wollen ihren Anteil noch etwas sparen. Der Kinderhort in der Kochkellerstraße, der Nachmittags- und Ferienbetreuung für Schulkinder von sechs bis zwölf Jahren anbietet, soll 2017 renoviert werden. Der Umbau wird von der Stadt Amberg finanziert, da sie Besitzer des Gebäudes ist. Die Einrichtung aber muss von der Pfarrei gestemmt werden.

Bunte Ostereier als Dank


Die Kindertagesstätte St. Georg wurde bereits 2013 saniert. Hier stehe jetzt der Garten an, erzählte Leiterin Ulrike Schießlbauer. "Wir haben dieses Jahr einen sehr engagierten Elternbeirat, der sich auch schon fleißig um Spenden bemüht, aber Gartenspielgeräte sind sehr teuer", schilderte sie die Situation.

Im Vorfeld des Besuches hatten die Kinder Ostereier bemalt und verziert, die nun als persönliches Dankeschön an die Vertreter des Rotary Clubs übergeben wurden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrei St. Georg Amberg (9)Rotary Club Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.