Schönwerth-Realschülerorientieren sich in Handwerksberufen
Anpacken statt Fehlgriff

Das Handwerk braucht Fachkräfte und umwirbt junge Menschen. Damit keiner mit zwei linken Händen Maurer werden möchte, heißt es erst einmal: So packt man das an.

"Am besten fand ich die Holzwerkstatt, da haben wir ein Vogelhaus gebaut", berichtete Tom Lomberg aus Kümmersbruck. Er war einer von 26 Achtklässlern, die zur Berufsorientierung in das Bildungszentrum der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz an der Fuggerstraße gekommen waren. Der Baubereich sei durchaus interessant, aber da müsse man halt so viel rechnen, sagte der 14-Jährige.

"Viel cooler als Schule, endlich mal praktisch arbeiten, statt sechs Stunden im Klassenzimmer sitzen", wusste dagegen sein Mitschüler Fabian Gruber zu schätzen. Die Schüler der Schönwerth-Realschule durchliefen im Berufsorientierungsprogramm der Handwerkskammer in insgesamt zweieinhalb Wochen mehrere Stationen. Am Anfang steht die Frage, wo die Fähigkeiten und Interessen liegen. Dann kommen die Werkstatttage, bei denen die Schüler ihre Vorstellungen praktisch ausprobieren können.

So lernten sie unter anderem im Elektrobereich die Funktionsweise einer Transistorschaltung kennen, in der EDV-Werkstatt zerlegten sie einen Computer und bauten ihn wieder zusammen, im kaufmännischen Bereich praktizierten sie Rollenspiele zu typischen Bürosituationen, in der Holzwerkstatt bauten sie eine "Vogelvilla" mit abgetrenntem Nist- und Futterraum und im Baubereich betonierten sie Sitzbänke für den Pausenhof ihrer Schule.

Der Leiter der Schönwerth-Realschule Matthias Schall zeigte sich überzeugt vom Orientierungsangebot der Handwerkskammer. "Bisher fanden bei den Realschulen eher die kaufmännischen Berufe Beachtung. Aber wir wollen den Schülern die ganze Berufspalette zeigen." Gerade das Handwerk erschließe vielversprechende Karrieremöglichkeiten. Das unterstrich der Leiter des Bildungszentrums, Tobias Knauer, mehrfach. Mit einer dualen Ausbildung im Handwerk stünden den Jugendlichen viele Wege offen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.