Schulbegleitung beeinträchtigter Kinder gesichert
Aktion Mensch gibt 172.000 Euro

Projektleiterin Nadine Najera (links) und Geschäftsführerin Katrin Panek von der Lebenshilfe können aufatmen: Die Aktion Mensch sichert vorerst die Zukunft der Schulbegleitung von beeinträchtigten Kindern. Bild: Lebenshilfe

Sie heißen Schulbegleiter, man könnte sie aber auch Inklusionshelfer nennen: Sie sind für Kinder da, die mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen leben müssen und alleine nicht in der Lage sind, ganz normal eine Regelschule zu besuchen.

Seit September 2015 gibt es deswegen bei der Lebenshilfe eine Koordinationsstelle, die sich Schulbegleitung nennt und von Nadine Najera geleitet wird. Sie kümmert sich um die kostenlose Beratung und Unterstützung der Eltern und die Kooperation mit Kostenträgern. Jetzt wird ihr selbst geholfen, weil die Finanzierung gesichert ist. Aktion Mensch unterstützt die Lebenshilfe mit 172.000 Euro.

"Wir schätzen es sehr, dass sie unseren Antrag bewilligt hat und uns beim weiteren Ausbau der Koordinationsstelle Schulbegleitung finanziell für vier Jahre unterstützt", freut sich Lebenshilfe-Geschäftsführerin Katrin Panek. Aktuell verfügt die Lebenshilfe über 20 dieser Integrationshelfer. "Dabei ist der Ausbildungsstand nicht unbedingt relevant. Die Mitarbeitenden erhalten Weiterbildungsmaßnahmen, um einen gewissen Standard zu gewährleisten", macht Nadine Najera deutlich. Das Aufgabengebiet von Schulbegleitungen sei sehr weit gefasst. Sie unterstützen ein bestimmtes Kind mit Förderbedarf, so dass ihm die Teilnahme am Unterricht an einer Regelschule ermöglicht wird. Sie geben beispielsweise Hilfestellungen in lebenspraktischen Tätigkeiten wie der Vorbereitung des Arbeitsplatzes oder der Mobilitätsbewältigung im Schulhaus.

Dass eine Begleitung viele Vorteile für die Schule, das Kind und seine Eltern mit sich bringt, erklärt Nadine Najera, so: "In erster Linie geht es um den Inklusionsgedanken. Kinder mit Beeinträchtigung sollen auch an einer Regelschule beschult werden."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.