Schulrätin Beatrix Hilburger geht beschwingt und mit Blumen

"Tanzen ist ihr Hobby." Damit hatte Schulamtsleiter Peter Junge am Mittwoch schon den roten Faden seiner Abschiedsrede für Schulrätin Beatrix Hilburger vor den versammelten Schueitern aus der Stadt und dem Landkreis gefunden. Die 49-Jährige wechselt als stellvertretende Leiterin an das Staatliche Schulamt Neustadt-Weiden. Bei ihrem Amtsantritt in Amberg vor drei Jahren habe sie sich anfangs noch führen lassen, sagte Junge. Bald aber habe sie selbst schwierigste Schritte wie beim Beratungstwist oder der Fortbildungspolka "sicher, beschwingt und elegant" aufs Parkett gebracht. Der Amberger Schulreferent Martin Dersch dankte Hilburger für die immer vertrauensvolle Zusammenarbeit und bot sich für den letzten Tanz in Amberg an. Martin Sekura, Personalratsvorsitzender im Landkreis, lobte Hilburger als "sehr angenehme Gesprächspartnerin", bei der sich jeder ernst genommen fühlte. Sie selbst sagte, sie sei in Neustadt sehr herzlich aufgenommen worden, "aber ich weiß, was ich in Amberg zurücklasse". Von links: Schulamtsleiter Peter Junge, sein Stellvertreter Heinrich Koch, Wolfgang Dersch, Beatrix Hilburger, Heinz Kotzbauer, Personalratsvorsitzender in Amberg, und Martin Sekura. (ll) Bild: wsb

Weitere Beiträge zu den Themen: Beatrix Hilburger (4)Schulamt Amberg (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.