Schwerer Bergunfall dank Blutspender überlebt
Ehre für unbekannte Lebensretter aus dem Landkreis

Wie bereits berichtet, fanden Felix Brunner, der einen schweren Bergunfall nur dank unzähliger Bluttransfusionen überlebt hat, und Comedian Chris Boettcher die richtigen Begleittöne zur Ehrung der zuverlässigsten Blutspender im ACC Amberg. Zum Ehrenabend des Roten Kreuzes waren fast 400 Mehrfachblutspender aus den BRK-Kreisverbänden der Oberpfalz geladen. Georg Götz, der Geschäftsführer des BRK-Blutspenderdienstes, wies darauf hin, dass 94 Prozenz der Bevölkerung Blutspenden für wichtig halten, aber im Bundesdurchschnitt seien nur 3,5 Prozent zur Blutspende bereit, in Bayern liege die Quote bei 7 Prozent. Die Spendenbereitschaft sei im ländlichen Raum größer als in Ballungszentren. Aus dem Kreisverband Schwandorf (Foto) wurden in Amberg geehrt: 75 Blutspenden: Karl Thanner, Hans-Peter Bösl, Ulrich Thüring, Alois Braun, Josef Danner, Manfred Artmann, Anton Weinfurtner, Anton Biebl, Wolfgang Probst, Gertraud Bauer, Dieter Güll, Josef Hösl, Richard Karl, Michael Ruhland, Johann Fuchs, Bernhard Frischholz, Franz Sperl, Erwin Fuchs, Josef Riederer, Burkhard Schiessl, Albert Dechant. 100 Blutspenden: Marga Straller, Christian Guder, Johann Winderl, Gerhard Haunersdorfer, Erika Bauer, Franz Haider, Josef Zimmermann, Georg Winter, Franz Winderl, Renate Groß, Heinz Muck. 125 Blutspenden: Karl Georg Haubelt, Georg Maget, Georg Jobst, Georg Flierl, Heinrich Ernst, Robert Kraus und Josef Huml. Bild: gfr

Weitere Beiträge zu den Themen: Retter (7)Blutspende (30)Bergunfall (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.