Socialis for The Gambia macht Appetit auf Unterstützung für afrikanischen Staat
Tabalappa und Nähmaschinen

Beim gambischen Abend gab es in Ammersricht landestypische Speisen, die Christine Weigl und ihre Helfer zubereitet hatten. Bild: hfz

Ammersricht. Socialis for The Gambia hatte eingeladen - und über 140 Gäste waren in den Ammersrichter Pfarrsaal gekommen. Ziel der 1999 gegründeten Hilfsorganisation ist es, in dem afrikanischen Land die schulische und berufliche Ausbildung der Kinder und Jugendlichen in jeder Hinsicht zu unterstützen.

Karin Neumüller, eine von drei Vorsitzenden, blickte auf ein turbulentes Jahr zurück und stellte die Schule in der Stadt Brufut, die beiden Ausbildungszentren sowie das neue Landwirtschaftsprojekt vor. Wie es sich für einen gambischen Abend gehört, gab es beim Büfett landestypische westafrikanische Spezialitäten wie zum Beispiel Domoda (Rind mit Erdnuss), Sisley (Hähnchen in Zitronen-Senf-Marinade), Vindaye (Fisch mit Zwiebeln und Knoblauch-Ingwer-Marinade) oder Linsen-Hirse-Curry mit Gemüse. Dazu reichten die Organisatoren Tabalappa (Weißbrot). Vorsitzende Christine Weigl und ihr Küchenteam hatten dabei all ihr Wissen über Speisen vom Schwarzen Kontinent in die Waagschale geworfen.

Es folgte der musikalische Höhepunkt - der Auftritt des Multi-Chors der Städtischen Sing- und Musikschule Sulzbach-Rosenberg. Auch die beiden Djembespieler aus Gambia sorgten laut einer Presse-Info für gute Stimmung. Verena Lex, eine ehemalige Praktikantin, gab mit einem Diavortrag Einblicke in ihr Jahr an der Schule in Brufut.

Vorsitzender Jörg Wollmann bot einen kurzen Ausblick auf die geplanten Vorhaben im kommenden Jahr und nannte als Beispiel die Gruppenreise. Die Aktion "Deine Nähmaschine für Afrika", die in Zusammenarbeit mit dem Amberger Rotaract Club ins Leben gerufen worden ist, war ebenfalls ein Thema. Wer gebrauchte Modell hat und darauf verzichten kann, soll sich bei Otto Finger unter 09621/6 27 09 melden.

Ein kleiner Basar mit afrikanischem Kunsthandwerk und Batikarbeiten rundeten das Treffen ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.