St. Georg: Martinsfest-Erlös geht an Palliativ-Team
Für kranke Kinder

235 Euro sind der Erlös, den der Elternbeirat der Kindertagesstätte St. Georg beim Martinsfest erwirtschaftet hat. "Es gehört zum guten Brauch der Einrichtung, dieses Geld einem gemeinnützigen Zweck aus der Region zu spenden, der im Bezug zu Kindern steht", betont die Leiterin Ulrike Schießlbauer.

Sabine Singer und Claudia Schopper vom Elternbeirat führen diese Tradition fort. Die Spende ging an das Palliativ-Team in der Kinderklinik St. Marien. Schießlbauer übergab das Geld an Kinderärztin Dr. Kristina Abredat und Kinderkrankenschwester Karin Borchert.

Beide informierten die Kinder darüber, dass sie mit dem gespendeten Geld Spiele und Bücher kaufen würden, die sie den zu betreuenden schwerstkranken Kindern und Jugendlichen demnächst bei ihren Besuchen mitbringen werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.